[Español] [English]
[Jobs] [AGB] [Sitemap] [Impressum]
Lötfreie Anschlußtechnik und Verbindungstechnik

Wir bieten Ihnen ein breit gefächertes Programm moderner Verbindungstechnik mit abgestimmten Verarbeitungswerkzeugen sowie dem entsprechenden Zubehör und schaffen Ihnen damit die Möglichkeit, Ihren Bedarf kostengünstig und zuverlässig "aus einer Hand" zu decken.

Gerne stehen wir Ihnen auch zur technischen Beratung zur Verfügung.

Zu Anfrage- und Bestellzwecken verwenden Sie bitte unseren
Online-Shop oder unser Kontaktformular.

Kabelschuhe/Verbinder/Aderendhülsen Kabelschuhe/Verbinder/Aderendhülsen
 
Klemmen/ Stecker/ Installationsmaterial Klemmen/Stecker/Installationsmaterial
 
Preßwerkzeuge, Schneidwerkzeuge und Abisolierwerkzeuge Preßwerkzeuge, Schneidwerkzeuge und Abisolierwerkzeuge

Lötfreies Pressen von Kabelverbindern

Unter lötfreiem Pressen von Kabelverbindern verstehen wir die Herstellung einer nicht lösbaren elektrischen und mechanischen Verbindung zwischen einem Leiter und einem Kabelschuh/Crimpkontakt. Er schließt eine dauerhafte plastische Verformung ein. Press-/Crimpverbinder sind deshalb Teile, die zum Verbinden, Abzweigen und Anschließen von Kabeln- und Leitungen durch Materialverformung, z.B. durch Pressen, Quetschen, Kerben, Crimpen und ähnliche Verfahren dienen. Sie sind nicht ohne Zerstörung von den Leitern zu lösen. Der Qualität derartiger Kabelverbindungen kommt eine wichtige Bedeutung zu. Nicht ordnungsgemäß durchgeführte Pressungen können zu enormen Schäden- oder Beeinträchtigungen führen (z.B. unnötige Reparaturen, Anlagenstillstände, Kurzschlüsse bis hin zu Bränden und Personenschäden). Um eine fach- und normgerechte Pressung durchführen zu können müssen Kabelverbinder und Leitung querschnittsmäßig mindestens gleich sein und der Leitungsdurchmesser darf vom Innendurchmesser des Kabelverbinders nicht zu sehr abweichen (um einen möglichst optimalen Verdichtungsgrad zu erreichen ist ein dafür notwendiges Mindestfüllvolumen erforderlich). Auch ist es zwingend erforderlich, dass Leitung, Kabelverbinder und Werkzeuggesenk exakt aufeinander abgestimmt sein müssen. Anforderungen an Crimp- oder Pressverbindungen sind u.a. in folgenden Normen geregelt:

  • DIN EN 60352-2
  • DIN EN 60947-1
  • DIN EN 60999-1
  • DIN EN 61238-1
  • DIN EN 61210

Diese Normen definieren Mindeststandards die es mindestens einzuhalten gilt. Wir als Firma druseidt befassen uns mit Weiterentwicklungen im Bereich der Crimptechnologie um elektrische Verluste zu minimieren und die Lebensdauer von elektrischen Verbindungen zu erhöhen. Wir kommen aus dem Hochstrombereich und führen selbst in unserer Fertigung Pressungen bis zu ca. 7000 mm² Leiterquerschnitt durch. Erheblich Schäden durch fehlerhafte Kabelverbindungen in der Vergangenheit haben auch bei einigen Konzernen und anderen Anwendern dazu geführt, ergänzend zu den Normen, hausintern eigene Qualitätsrichtlinien für die Durchführung von lötfreien Kabelverbindungen festzuschreiben. Derartige Vorschriften definieren z.B. Mindestanforderungen an die Füll- und Verdichtungsgrade von bis zu 95% sowie auch Mindestanforderungen an die Größe/Umfang der gepressten Flächen. Ziel ist es Verbindungen mit einem möglichst hohen Verdichtungsgrad und daraus resultierend minimierten elektrischen Übergangswiderstand an der Pressstelle zu erzielen. Denn je geringer der Anfangswiderstand einer Verbindung ist, desto besser ist die elektrische Alterungsbeständigkeit.

Unterstützung für den Anwender:
Installationsbetriebe und Anwender von Kabelverbindungstechnik sind dafür verantwortlich, dass sie norm- und fachgerecht entsprechend dem Stand der Technik arbeiten. D.h. , dass sie dieses auch im Schadensfall entsprechend nachzuweisen haben. Druseidt unterstützt den Anwender deshalb nicht nur durch die Lieferung qualitativ hochwertiger Kabelverbinder und Werkzeuge sondern auch bei der Einführung und Aufrechterhaltung eines hierfür geeigneten QS-Systems. So haben wir die Möglichkeit in unserem Labor folgende Messungen durchführen zu können:

  • Überprüfung der elektrischen Leitfähigkeit von Kabelschuhen bis hin zur genauen Bestimmung der Materialzusammensetzung
  • Messung von elektrischen Widerständen
  • Durchführung von Auszugsversuchen
  • Erstellung von Schliffbildern mit mikroskopischer Auswertung zwecks Analyse und Bestimmung des Verdichtungsgrades
  • Erstellung entsprechender Prüfprotokolle

So können wir gemeinsam mit dem Anwender geeignete Kabelverbinder aus unserem umfangreichen Lieferprogramm, exakt abgestimmt , geprüft und protokolliert auf die eingesetzten Kabel, festlegen. Durch Lieferung geeigneter Kabelverbinder und Werkzeuge, welche vorher geprüft und zugelassen wurden, kann so eine dokumentierte Qualität in Bezug auf die Kabelverbindungstechnik sichergestellt werden. Ergänzend dazu können wir auch bei der Erstellung hausinterner Arbeitsanweisungen oder Schulung der Mitarbeiter unterstützend tätig werden. Auch bereits vorhandene Systeme können von uns überprüft werden. Bei Einsendung gepresster Kundenmuster können diese überprüft, analysiert und ggfls. Vorschläge zur Optimierung unterbreitet werden. Gern stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.

© Druseidt Elektrotechnische Spezialfabrik GmbH & Co KG , 2004 - 2016 - last update 14.06.16 11:00 GMT+1